Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Wir benötigen diese Funktion um Besucher abzuweisen, die Adblocker nutzen.

Wer die SIP-Telefonie-App "Zoiper" auf dem Mac nutzt, der kann je nach verwendetem SIP-Registrar auf das Problem stoßen, dass zwar ausgehende Anrufe problemlos getätigt werden können, aber keine eingehenden Anrufe am Mac ankommen. Hier die Lösung.

Users who use the SIP-telephone-app "Zoiper" might experience a situation where outgoing calls can be made easily, but there won't be a chance to answer incoming calls on the mac. Here we have the solution.

Der Axel Springer Verlag macht es seit Mitte Oktober vor: Benutzer mit aktivem Adblocker werden von den Seiten der Bildzeitung ausgesperrt. Doch nicht nur für große Webseiten ist dieser Schritt interessant. Auch viele kleinere Webseiten oder Blogs finanzieren sich ausschließlich durch Werbeeinblendungen.
Wie man einen entsprechenden Filter auch auf der eigenen Seite umsetzt erkläre ich hier.

The german Axel Springer publishing company demonstrates a way to block ad-blocking users from their content since october '15. Free-to-view webpages of the BILD-newspaper are blocked until the visitor deactivates his ad-blocker. This step is also interesting for smaller websites or blogs, only financing themselves through ad-placements. Here is how to block ad-blocking users from your content.

Im Oktober 2015 machten wir eine unerfreuliche Entdeckung in Apples's iCloud-Kalender. Ein durch eine Einladung erzeugter Termin wurde im falschen, nicht als Standard konfigurierten Kalender abgelegt. Was auf den ersten Blick wie ein geringfügiges Problem aussieht, entpuppt sich zu einem Sicherheitsproblem, wenn es sich bei dem fehlerhaft benutzen Kalender um einen öffentlichen, oder geteilten Kalender handelt und das Event vertrauliche Informationen enthält. Ein Lösungsansatz.

In october 2015 we discovered an issue with Apple's iCloud-Calendar. An event, based on a received invitation was not added to the default calendar, but to another calendar.
What first looks like a minor usability-problem, can be a major security-breach, if the faulty used calendar is shared or public and the event itself contains private information. A problem-solving approach.

Am Wochenende habe ich versucht unseren neuen Speedportrouter W724V von der deutschen Telekom zu konfigurieren. Dabei merkt man schnell, dass es sich um ein Produkt handelt, dass nicht unbedingt für den technisch anspruchsvollen Nutzer konzipiert wurde. Man kann aber auch gepflegt ausrasten, nachdem man nach dreimaliger Neuinstallation des Geräts vergeblich versucht Portweiterleitungen zu hinterlegen. 

Wer seinen Internetanbieter oder seinen Telefonanbieter wechselt, steht oft am Bereitstellungstag ohne Anschluss da. Probleme beim alten oder neuen Anbieter könenn den ganzen Vorgang oder die Mitnahme von Rufnummern verzögern oder sogar komplett scheitern lassen. So ging es mir im Oktober 2015. Man kann sich aber wehren und mit Hilfe der Bundesnetzagentur Schwung in die Sache bringen.

Die Steuerung von RGB-LED-Streifen mit der Homematic gestaltet sich bisweilen schwierig. Doch im ELV-Journal 05/2015 wurde nun ein offzielles Produkt angekündigt. Das mit dem ELV-Logo versehene Bauteil soll nicht nur Controller für RGB-LEDs sein, sondern als RGBW-Controller auch weiße Kanäle ansprechen können. Wir schauen uns das Produkt und die Integration in die Homematic-Software genauer an, sobald es verfügbar ist.

Vor einigen Jahren baute ich anlässlich eines geplanten "Schrottwichtelns" auf einer Weihnachtsfeier eines IT-Unternehmens aus Spaß einen Adapter von Starkstrom auf RJ45, sprich LAN-Kabel-Stecker. Das ganze war nur ein Fake - auch wenn es so aussah, waren keine Kabel am Stecker aufgelegt, damit nicht wirklich jemand auf die Idee kommt das Ding zu benutzen. Bei 9gag war das erste Bild recht beliebt, weshalb ich die besten Kommentare oder meine dämlichen Sprüche zum Adapter hier als lustige Bildchen sammle.

Manchmal gibt es Situationen, da ist eine Datenbank so „vor die Wand gefahren“, dass der Zugriff durch ein simples „ALTER DATABASE … ROLLBACK IMMEDIATE“ nicht wieder hergestellt werden kann.

Das kann zum Beispiel passieren, wenn ein fehlerhafter Restore-Prozess gestartet wird. So im Falle meines Kunden geschehen. Restore über die MSSQLSMS-GUI gestartet, Medium ausgewählt, LDF und MDF-Datei ausgetauscht, aber das Ziel vergessen. Endeffekt beim SQL-Server 2008: Ziel- und Quelldaten(banken) komplett gesperrt und eine riesige Menge offener Transaktionen, die sich nicht beenden lassen. Es gibt aber noch Hoffnung: